Grapefruit


Forscher aus Israel und Amerika haben ein Antioxidant namens Narigenin entdeckt, das sie aus den Bitterstoffen der Grapefruit gewonnen haben.

Genau dieser Stoff kann jetzt Diabetikern helfen, ihre Erkrankung auf natürliche Weise in den Griff zu bekommen.

Die Grapefruit ist eine Zitrusfrucht.
Sie ist eine Kreuzung aus Orange und Pampelmuse.
Grapefruits unterstützen den Zuckerstoffwechsel und schützen durch ihre Wirkungsweise auch vor Schlaganfällen.

Wie man erkennen kann, ist die Grapefruit ein Allround Talent.
Vor allem Diabetiker dürfen jetzt hoffen, durch die Grapefruit eine neue Therapiemöglichkeit zu bekommen.

Das Schöne an der Grapefruit ist der wirksame Wirkstoff Naringinin, der Hilfe bei Diabetes bietet, ohne die üblichen Nebenwirkungen, die bei Medikamtenten für Diabetiker vorhanden sind.

Dieses Antioxidant bewirkt einen erhöhten Fettabbau in der Leber.

Gleichzeitig erhöht Naringenin aber auch die Insulinempfindlichkeit.
Das bedeutet im Klartext, das hier ein neuer Ansatz in der Insulintherapie geschaffen wurde.
Seine Wirkungsweise vereint den Effekt von zwei Medikamenten.

Zum einen das des Fettsenkers Fenofibrat und zum anderen des Diabetesmittels Rosiglitazon, den Forschern zufolge allerdings ohne die üblichen möglichen Nebenwirkungen.
Es soll sogar Hinweise darauf geben, das dieser Stoff die Leber vor Schäden schützt.

Bereits in früheren Studien wurde die positive Wirkung von Naringenin auf Diabetessymptome erkannt.

Jedoch ist es den israelischen Forschern nun auch gelungen, dies zu beweisen.

Mit 100 Testpersonen wurde in San Diego in der Scripps - Klinik eine Studie durchgeführt.
Hierbei wurde festgestellt, dass Grapefruits nicht nur beim Abnehmen helfen, sondern auch vor Diabetes schützen.
Bei den Testpersonen wurde nachweislich weniger Insulin und Glukose im Blut gefunden.
Dazu haben die Testpersonen zwischen 1, 5 kg und 4, 5 kg abgenommen.

Dieses Ergebnis wurde durch je ein Glas Grapefruitsaft vor jeder Mahlzeit oder einer halben Grapefruit erreicht.
Dies bedeutet also, bessere Blutwerte, weniger Gewicht, der Blutzuckerspiegel sinkt.
Man darf dabei nicht vergessen, das dies alles durch ein rein natürliches Mittel erreicht wird.

Dies kann man als Meilenstein in der Diabetes - Therapie bezeichnen.
Allerdings sollten Diabetes Patienten sich davor hüten, jetzt selbst mit Grapefruits zu experimentieren.

In Grapefruits gibt es auch noch andere Wirkstoffe, die die Wirkungsweise von Medikamenten hemmen können.

Aus diesem Grund ist es immer ratsam, mit dem Arzt zu reden.



Weitere Berichte:


   Bittergurke
   Diabetes Teststreifen
   Grapefruit
   Grillen für Vegetarier
   Insulinpumpen
   Kochrezepte
   Kuehlsysteme Taschen
   Medikamente reduzieren
   Montignac
   Stevia
   Zimt und Grapefruit
   Zuckerbomben